Es ist das Zuhause von Millionen unterschiedlichster Meereslebewesen – vom kleinen Nemo bis zum riesigen weißen Hai.

Die australische Regierung versucht, die aussterbende Kohleindustrie wieder aufzurichten, die mitten im Herz des Great Barrier Reef in Betrieb ist. Die Regierung unterstützt den Bau der Carmichael Mega-Mine und erlaubt das Ausgraben von Millionen Tonnen an Meeresgrund, um den Abbot Point Kohle-Hafen in Nordostaustralien zu erweitern.

Es ist nicht nur das Zuhause von Nemo. Es ist auch die Existenzgrundlage von zehntausenden Menschen, von Wissenschaftern über Tourismusbetriebe und lokalen Fischern. Millionen an Menschen schnorcheln und tauchen jährlich im Riff, um seine Magie zu erfahren.

Foto: Wikipedia

Tragischer Weise wurde bereits die Hälfte der Korallen im Great Barrier Reef zerstört – bereits für eine lange Zeit können dies Besucher beobachten. Helfen sie uns, das Blatt zu wenden.

Vor zwei Jahren hat die UNESCO Weltkulturerbe Kommission das Riff unter seine Beobachtung gestellt, aufgrund der zahlreichen Bedrohungen für das Riff. Im Juni werden UNESCO Beauftragte nun erneut den Status des Riffs als Weltkulturerbe diskutieren.

Zur selben Zeit zu der sie Versprechen abgeben um das Riff zu schützen, hat die australische Regierung auf agressive Weise die Erweiterung der Kohleindustrie angepriesten – entgegen den Rat von UNESCO.

Es ist klar, dass das Riff in höchster Gefahr ist.  Es ist auch klar, dass die australische Regierung nicht plant, dass Riff zu beschützen.

http://www.takeanotherlook.gp/de/?petition&src=CEEAT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s