Drachenblutbaum / Dragon´s Blood Tree

Sokotra,  eine Insel im nordwestlichen Indischen Ozean, ist die Heimat der Drachenbaumart Dracaena cinnabari, eines Reliktes der Kreidezeit, dessen Baumharz zur Herstellung von Naturheilmitteln und Weihrauch genutzt wird. Seit 2008 gehört die Insel zum Weltnaturerbe „Sokotra-Archipel“ der UNESCO.

Der Drachenblutbaum kann etwa 12 m hoch werden. Die dicken Blätter des Bäumes bilden ein parasolähnliches Dach. Er wächst nur sehr langsam: in etwa 10 Jahre hat sein Stamm etwa ein Meter Durchschnitt.  Junge Bäumchen haben nur einen Stamm: die Verzweigung entsteht erst nach der erste Blüte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s