Gen-Mais 1507 – in Brasilien eine Katastrophe

In Brasilien wurde der vielfach umstrittene Gen-Mais, der ja von der EU zugelassen wurde, weil er schädlingsresistent ist, dennoch von Raupen befallen. Die Bauern sind gezwungen noch mehr Pestizide einzusetzen.

Die Natur reagiert gegen den Eingriff in die Natur. Je mehr Gentechnik-Pflanzen angebaut werden,
desto resistenter werden Insekten. Die Schädlinge passen sich an und werden noch widerstandsfähiger.

Die Gewinner der ganzen Aktion: u.a. Firmen wie DuPont Pioneer und Bayer, da die Bauern jetzt mehr Spritzmittel kaufen. DuPont Pioneer verdient somit doppelt: mit dem gentechnisch manipuliertem Saatgut und mit Spritzmitteln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s